MEDIEN
bei Wärtsilä in Deutschland

Stufe-V-konforme Wärtsilä 14 Motoren für Schweizer Fähren ausgewählt

Wärtsilä Corporation,
19. November 2020 at 10:00 E. Europe Standard Time

Der Technologiekonzern Wärtsilä wurde ausgewählt, die Motoren und die dazugehörigen Nachbehandlungssysteme zur Emissionskontrolle für zwei neue Personenfähren auf der Fährverbindung zwischen der Schweiz und Frankreich über den Genfer See zu liefern. Die Fähren werden in der Schweiz auf der Werft der Shiptec AG für das Schweizer Fährunternehmen General Navigation Company (CGN) mit Sitz in Lausanne, gebaut. Die Bestellung ging im September 2020 bei Wärtsilä ein.

Der für das Projekt ausgewählte Schnellläufermotor Wärtsilä 14 erfüllt die Vorgaben der strengen und Anfang dieses Jahres für Binnenschiffe in Kraft getretenen EU Stufe V Emissionsverordnung. Der Wärtsilä 14 ist perfekt für die hochentwickelten Hybridantriebssysteme dieser 60 Meter langen Schiffe mit einer Kapazität von 700 Passagieren geeignet. Bei der Auswahl der Motoren gaben ihre hohe Effizienz und ihr umweltgerechtes Konzept den Ausschlag.

„Bei der Ausschreibung dieses Neubauprojekts wurde insbesondere die ökologische Nachhaltigkeit stark betont. Wir sind daher sehr erfreut und stolz darauf, dass der Wärtsilä 14 ausgewählt wurde, weil er die geforderte Leistung und Zuverlässigkeit bietet und gleichzeitig der EU Stufe V entspricht.” erklärt Johan Penninga, Account Manager bei Wärtsilä Marine Power.

„Die Emissionen zu minimieren ist für CGN von großer Bedeutung, denn diese neuen Schiffe sind auf sauberen und effizienten Betrieb ausgelegt. Diese Kriterien fanden bei der Entscheidung für den Motor von Wärtsilä starke Berücksichtigung.” ergänzt Martin Einsiedler, Head of Naval Architecture and Engineering bei Shiptec.

Die Auslieferung der Systeme von Wärtsilä ist für den Sommer 2021 vorgesehen. Das erste Schiff wird voraussichtlich im Dezember 2022 den kommerziellen Betrieb aufnehmen. Die zweite Fähre wird etwa ein Jahr später ausgeliefert.

Der Wärtsilä 14 ist in seiner Leistungsklasse der kompakteste Motor auf dem Schiffsmarkt. Er wird sowohl als Hauptantrieb als auch als Zusatzgenerator eingesetzt. Der Motor ist ein wesentliches Element des Konzepts Smart Marine von Wärtsilä für die Zukunft der Schifffahrt. Bei diesem Konzept sind optimale Effizienz, Sicherheit und ökologische Nachhaltigkeit die tragenden Komponenten für das Erzielen und Aufrechterhalten des profitablen Betriebs sowohl für Eigner als auch Betreiber weltweit.

Der Schnellläufermotor Wärtsilä 14 ist mit 12 oder 16 Zylindern lieferbar. Seine Leistung liegt im Mechanikbetrieb zwischen 749 und 1340 kWm und im Elektrobetrieb als Zusatzgenerator sowie im Diesel-Hybridbetrieb zwischen 675 und 1155 kWe.

Bildunterschrift: Der Schnellläufermotor Wärtsilä 14 entspricht der strengen EU-Emissionsnorm der Stufe V für Binnenschiffe. © Wärtsilä Corporation

Medienkontakte für weitere Informationen zu dieser Mitteilung: 

Wärtsilä Marine Power
Frau Marit Holmlund-Sund
General Manager, Marketing Communications
Mobil +358 (0)40 538 3519
marit.holmlund-sund@wartsila.com


Sämtliche Pressemitteilungen von Wärtsilä sind abrufbar unter https://www.wartsila.com/media/news-releases sowie http://news.cision.com/wartsila-corporation. Hier kann auch das Bildmaterial heruntergeladen werden.

Wärtsilä Marine Power in Kurzübersicht
Wärtsilä Marine Power ist Branchenführer auf dem Weg in eine entkarbonisierte und nachhaltige Zukunft. Unser Portfolio an Motoren, Antriebssystemen, Hybridtechnologie und integrierten Antriebsstrangsystemen bietet die Zuverlässigkeit, Sicherheit und Umweltleistung, die das Konzept Smart Marine von Wärtsilä auszeichnet. Wir bieten unseren Kunden leistungsbasierte Vereinbarungen, Lebenszykluslösungen und ein konkurrenzlos globales Expertennetzwerk im Bereich Schifffahrt.
www.wartsila.com/marine

Wärtsilä in Kurzübersicht:
Wärtsilä ist einer der weltweit führenden Anbieter von intelligenten Technologien und kompletten Energieversorgungslösungen auf den Märkten Schifffahrt und Energie. Um die Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit der Schiffe und Kraftwerke seiner Kunden weiterhin zu optimieren, konzentriert sich Wärtsilä vor allem auf die Entwicklung nachhaltiger Innovationen, die Verbesserung der Gesamteffizienz und auf Datenanalysesysteme. Wärtsilä beschäftigte 2019 rund 19.000Mitarbeiter und erzielte einen Jahresnettoumsatz von 5,2MilliardenEuro. Das Unternehmen ist mit mehr als 200Niederlassungen in über als 80Ländern präsent. Wärtsilä ist ein an der Nasdaq Helsinki notiertes Unternehmen.
www.wartsila.com


© 2021 Wärtsilä