MEDIEN

bei Wärtsilä in Deutschland

Die Herzen des KMW-Kraftwerks haben Mainz erreicht

Wärtsilä Corporation
  • News
24. Oktober 2017 at 13:00 E. Europe Standard Time

Sie wiegen jeweils 140 Tonnen und sind die Herzstücke des neuen Blockheizkraftwerks (BHKW) der Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG (KMW), das derzeit auf der Ingelheimer Aue in Mainz entsteht. Nach zweiwöchiger Schiffsreise von der westfinnischen Hafenstadt Vasaa über Belgien und die Niederlande sind die 13 Meter langen Wärtsilä Motoren nun in Mainz angekommen. Ab 2018 werden die zehn Motoren des 100-Megawatt-Kraftwerks der „Smart Power Generation“ von Wärtsilä Strom und Wärme für die Region produzieren.

„Ein weiterer wichtiger Meilenstein dieses Projekts ist jetzt erreicht“, sagte KMW-Vorstandsvorsitzender Dr. Lars Eigenmann. Um die tonnenschweren Motoren vom Schiff zu heben, kamen zwei Spezialkräne der Firma Riga mit einer Gesamttragkraft von 1250 Tonnen zum Einsatz. Spezielle Modultransporter beförderten die Motoren anschließend vom Containerterminal zu ihrem vorläufigen Bestimmungsort auf dem nahegelegenen KMW-Gelände. In einigen Wochen werde sie in der Maschinenhalle des Kraftwerkes aufgestellt.

Die mit Erdgas betriebenen 34SG-Motoren werden künftig 100 Megawatt Strom und 90 Megawatt Fernwärme erzeugen. Damit wird der Wärmebedarf von rund 40.000 Mainzer Haushalten gedeckt. Ein zusätzlich entstehender Fernwärmespeicher wird die Wärmeversorgung auch während längeren Winterperioden gewährleisten. Mit einem Wirkungsgrad von über 85 Prozent nutzt das BHKW die eingesetzte Energie hervorragend aus und produziert damit deutlich umweltfreundlicher als andere Gas- und Dampfturbinenkraftwerke. Grund dafür ist auch die schnelle Einsatzbereitschaft der Motoren, die binnen zwei Minuten angefahren werden können. Damit kann die KMW schnell auf Dunkelflauten reagieren. Sie wird so zum idealen Partner der erneuerbaren Energien.

„Wir sind sehr stolz, dass wir als finnische Firma mit diesem Blockheizkraftwerk zu einer nachhaltigen Strom- und Wärmeerzeugung von Mainz und damit zur deutschen Energiewende beitragen können. Denn durch die hohe Effizienz und Flexibilität der Motorenlösung kann die KMW künftig nicht nur umweltfreundlicher, sondern auch wirtschaftlicher Strom produzieren,“ sagt Melle Kruisdijk, Area Vice President bei Wärtsilä Energy Solutions. „Mit den Motoren sind nun die Herzen des BHKW in Mainz angekommen. Damit sind wir fest im Zeitplan und rechnen damit, 2018 wie geplant in Betrieb gehen zu können“, so Kruisdijk weiter.

Medienkontakte:

Herr Frank Kettig
Business Development Manager, Europe West
Wärtsilä Deutschland GmbH, Energy Solutions
Tel: +49 40 75190-124
E-Mail: frank.kettig@wartsila.com

Frau Kerstin Krüger
Communications
Wärtsilä Deutschland GmbH
Tel: +49 40 75190-227
E-Mail: kerstin.krueger@wartsila.com


Über Wärtsilä Energy Solutions

Wärtsilä Energy Solutions gehört zu den weltweit führenden Anbietern von hochflexiblen Motorenkraftwerken von bis zu 600 MW, die mit verschiedenen gasförmigen und flüssigen Brennstoffen betrieben werden können. Unser Angebot umfasst Lösungen für die Grundlast, Spitzenlast, Reserveleistung, Kraft-Wärme-Kopplung zur Erzeugung von Fernwärme und den Lastfolgebetrieb für regenerative Energien sowie für die intermittierende Stromerzeugung. Darüber hinaus bietet Wärtsilä Energy Solutions Lösungen für solare großflächige PV-Anlagen und Hybridkraftwerke sowie Flüssiggas wie z.B. LNG-Terminals und Distributionssysteme. Stand 2016 verzeichnet Wärtsilä eine installierte Kraftwerkskapazität von insgesamt 60 GW in 176 Ländern.

www.smartpowergeneration.com


Wärtsilä in Kürze

Wärtsilä ist ein global führender Anbieter von modernen Technologien und ganzheitlichen Lösungen über die gesamte Produktlebensdauer für die Schifffahrts- und Energiemärkte. Durch die Entwicklung nachhaltiger Innovationen und die Steigerung der Gesamteffizienz, maximiert Wärtsilä die ökologische und ökonomische Leistung der Schiffe und Kraftwerke seiner Kunden.

2015 erzielte Wärtsilä mit seinen rund 18.800 Mitarbeitern einen Umsatz von 5 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist weltweit an über 200 Standorten in 70 Ländern vertreten und an der NASDAQ in Helsinki, Finnland, gelistet.

www.wartsila.com/germany

© 2017 Wärtsilä